Grund zur Freude …

… hatten jene Jubelpaare, die heuer ihr 25, 50 oder 60 jähriges Ehejubiläum feierten.
Drei Paare konnten in Schönwies und fünf Paare in der Kirche in Zams ihre Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit zum Ausdruck bringen. Im Rahmen des Gottesdienstes erneuerten sie ihr Eheversprechen und als kleines Zeichen von Seiten der Pfarre bekamen die Jubelpaare eine Kerze überreicht. Musikalisch wurden die Gottesdienste von Sara Eiter-Schöpf (Orgel und Gesang) bzw. vom Chor „Mitanond“ gestaltet.

Vier Silberjubiläen und ein goldenes Jubelpaar in Zams

Zwei goldene und ein diamantenes Hochzeitjubiläum in Schönwies

(Jung)Bäuerinnen gestalten mit

Sowohl in Zams (27.9.) als auch in Schönwies (4.10.) gestalteten Bauern, Bäuerinnen bzw. die Jungbauern die Erntedankgottesdienste mit. Neben Lesung und Fürbitten trugen sie auch die „Früchte der Erde“ vor den Altar.
Zudem hat die Landjungend Schönwies – unter anderem für ihr großes Engagement für das Gipfelkreuz am Senftenberg – die Siegerfahne für die aktivste Ortsgruppe im Bezirk Landeck erhalten. Wir gratulieren herzlich dazu!

Die Zammer Jungbauern mit Erntedank-Krone

Die Erntegaben-Körbe werden feierlich in die Kirche getragen.

Der mit Erntegaben geschmückte Altar in Schönwies. Mit einer Nachbildung des Gipfelkreuzes von Hans Peter Hamerle.

Ein Teil der Ortsgruppe Schönwies mit Siegerfahne.

Dankbarkeit

Auch wenn es momentan recht „unrund“ läuft, so gibt es immer wieder Gründe dankbar zu sein – vielleicht auch für manche „Kleinigkeit“, die unseren Alltag ein wenig leichter macht.

So wollen wir neben unseren Bitten und Anliegen unseren DANK vor Gott hinlegen. Wir laden herzlich zu unseren Erntedankgottesdiensten ein:

Pfarrkirche Zams
am 27. September um 10 Uhr – gleichzeitig auch Gottesdienst für die Jubelpaare (Chor „Mitanond“)
Expositur Falterschein
am 4. Oktober um 8:30 Uhr (Wortgottesdienst)
Pfarrkirche Schönwies
am 4. Oktober um 8:30 Uhr (Ensemble der Musikkapelle)

Der Mensch empfängt unendlich mehr als er gibt.
Dankbarkeit macht das Leben erst reich.

Dietrich Bonhoeffer

Gipfelmesse am Senftenberg

Homepage-SW-1

Mit großer Freude und Stolz dürfen wir dich/euch herzlich zum Mitfeiern unserer Gipfelkreuz-Einweihungsmesse einladen.

– Datum: 13.09.2020
– Uhrzeit: 12:00 Uhr
– Ort: Senftenberg

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Hier noch ein paar fotografische Eindrücke von der Gipfelmesse

Hans Juen feiert 70-jähriges Orgeljubiläum

Genau am 15. September 1950 begann Hans Juen mit seiner Frau Paula in Zams mit dem Orgelspielen. Jetzt mit 91 Jahren beendete er aus gesundheitlichen Gründen seine Tätigkeit. Der rüstige Pensionist begann mit 13 Jahren in Flirsch gemeinsam mit seiner späteren Frau Paula mit dem Orgelspielen. Nach seiner Lehrerausbildung in Innsbruck übernahm er die Kirchenorgel in Zams. Über viele Jahre war er auch noch Chordirigent und zu dieser Zeit spielte dann seine Frau die Orgel. 
Am Sonntag, 20. September 2020 findet der Zammer Kirchtag statt. Um 9:00 Uhr laden wir zum Festgottesdienst (musikalische Gestaltung: Kirchenchor) und anschließend – bei entsprechender Witterung – zur Prozession ein. Bei diesem Anlass werden wir unseren Hans für seine 70 Jahre als Zammer Organisten ehren.

Das Kirchtagsfest beim Musik-Pavillon findet coronabedingt nicht statt!

Verantwortung ruht auf vielen Schultern

Engagierte Frauen und Männer, Ehren-und Hauptamtliche, Kleriker und Laien übernehmen miteinander Verantwortung. Christian Nuener (6. v.l.) von der Abteilung Gemeinde begleitet den Modellversuch; Personalreferent Bernhard Franz (rechts) überreichte die Dekrete

Gemeinsame „Hirtensorge“

Im Seelsorgeraum Zams-Zammerberg-Schönwies wurde die Verantwortung für die Pfarren und den Seelsorgeraum neu verteilt. Am Sonntag, dem 6. September führte Personalreferent Mag. Bernhard FRANZ im Namen von Generalvikar Roland Buemberger und Bischof Hermann Glettler bei den Gottesdiensten in Schönwies und Zams die verantwortlichen Personen in ihre neue Funktionen ein. Dabei betonte er, dass die Diözese diesen Weg sehr unterstützt und dankbar ist, neue Erfahrungen zu sammeln, um sie dann auch anderen interessierten Pfarren in der Diözese zur Verfügung zu stellen.

Wie schaut das Modell konkret aus?

Pfarrer Herbert Traxl wird sich in Zukunft auf seine priesterlichen und seelsorglichen Aufgaben konzentrieren und grundsätzlich von Donnerstag bis Sonntag zur Verfügung stehen. In seinen Aufgaben wird er von Vikar Adam Pendel und Diakon Johannes Schwemberger unterstützt.
Pastoralassistent Markus Ruetz wird sowohl für den Seelsorgeraum als auch für die einzelnen Pfarren zum Kurator ernannt. Er wird damit Erstansprechpartner für alle pastoralen und organisatorischen Fragen und auf Seelsorgeraumebene Bindeglied für die Pfarren Zams, Zammerberg und Schönwies.
Die Zuständigkeit für alle finanziellen, baulichen und rechtliche Angelegenheiten delegiert Pfr. Herbert Traxl in Zams/Zammerberg an Frau Astrid Hesche und in Schönwies an Herrn Wolfgang Rundl – sie wurden als Ökonomen eingesetzt.
Die Pfarrgemeinderäte und Pfarrkirchenräte begrüßten die neuen „Funktionsträger“ herzlich und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.

„Verantwortung ruht auf vielen Schultern“ weiterlesen

Kirchtag im Nebel

Trotz hartnäckigem Hochnebel ließen es sich die Falterscheiner am Sonntag, dem 23. August, nicht nehmen, ihren Kirchtag zu feiern. Nach dem Gottesdienst – zelebriert von Vikar Adam – konnte auch die traditionelle Prozession abgehalten werden. Anschließend durfte natürlich der gemütliche Teil (bei Limo, Radler oder Bier) nicht fehlen.
Ein herzliches DANKE an alle, die zum Gelingen des Kirchtags ihren Beitrag geleistet haben.