„Das Wesentliche im Blick …

Festprediger Bischofsvikar Jakob Bürgler, Jubilar Pfr. Herbert Traxl, Ökonomin Astrid Hesche (mit einem Porträt von Gerald K. Nietsche) und Kurator Markus Ruetz (mit einem Modell des Kreuzes, das im Park aufgestellt wird)

… im Gebet verwurzelt und auf dem Weg mit den Menschen unterwegs“. Mit diesen Worten umschrieb Bischofsvikar Jakob Bürgler beim festlichen Fronleichnamsgottesdienst – musikalisch gestaltet vom Männergesangsverein Strengen – das 40-jährige priesterliche Wirken von Pfr. Herbert Traxl.
Die anschließende „schlichtere“ aber dennoch sehr feierliche Prozession wurde von Musikensembles, Fahnenabordnungen der Schützen und der Oberländer Sängerrunde begleitet.

Beim Festakt im Park vor der Kirche bedankten sich in sehr persönlichen Worten LH Günther Platter, Bgm. Siggi Geiger und die beiden Obleute des Pfarrgemeinderates von Zams/Zammerberg (Dietmar Wolf) und Schönwies (Gertrud Pirchl) für das priesterliche und künstlerische Wirken von Pfarrer Herbert Traxl. Alle RednerInnen brachten ihre große Wertschätzung zum Ausdruck und gratulierten dem Jubilar. Zum Abschluss brachten Kinder der 2. Volksschulklasse (Cäcilia Kollreider) mit ihrem Gedicht die Anwesenden zum Schmunzeln. Musikalisch wurde der Festakt von der „Inntaler Partie“ begleitet.

Anstelle von Geschenken bat Pfr. Herbert Traxl um einen Beitrag für ein von ihm entworfenes Kreuz, das im Park vor der Kirche aufgestellt werden wird.

In der Pfarre Schönwies wird das Jubiläum im Rahmen des Kirchtags am 15. August gefeiert!