Beichte / Versöhnung

Schuld ist eine Erfahrung, die es in jedem menschlichen Leben gibt. Neben all den positiven Dingen und Erfahrungen, die wir schenken können und die uns geschenkt werden, gibt es auch das Versagen. Nach christlichem Verständnis richtet sich das Versagen gegen sich selber und die Mitmenschen und damit immer auch gegen Gott. Ein persönliches, vertrauliches Gespräch und die Zusage der Vergebung sind hier ein hilfreiches Angebot.

Über die regelmäßigen Beicht- und Aussprachemöglichkeiten informieren Sie sich bitte in den Gottesdienstordnungen.

Falls Sie außerhalb dieser Zeiten beichten möchten, wenden Sie sich an das jeweilige Pfarramt.

Neben der Form der Einzelbeichte bieten wir auch die Möglichkeit zum Besuch von Versöhnungsgottesdiensten in der Advents- und Fastenzeit an. Die genauen Termine entnehmen sie der aktuellen Gottesdienstordnung.